Kostenlose Anmeldung Login

Hat mein Pfed ein Sommerekzem? Bitte dringend um Hilfe!

Mein Pfed schubbelt sich seit ein paar Tagen extrem an Mähne und Schweif.

Kann das der Anfang von einem Sommerekzem sein?

Habe hier tausend Fragen!

Wie erkenne ich ob mein Pferd ein Sommerekzem hat?

Wo schubbeln sich Ekzemer?

Was tun gegen ein Sommerekzem?

Alternative Behandlungsmöglichkeiten zum Sommerekzem?

Welche Ekzemerdecken sind sie Besten?

Wann darf mein Pferd auf die Weide (Morgens, Mittags, Abends oder Nachts)?

Darf mein Ekzemer Silage fressen?

Behandlung gegen ein Sommerekzem?

geschrieben von Gast am 11.01.2016

Antwort schreiben

Du brauchst einen Account auf diesem Portal, um eine Frage zu beantworten.

Du kannst dir hier einen kostenlosen Account erstellen.

4 Antworte(n)

Benutzer Gast

+1 Punkte

 

?qa=blob&qa_blobid=5603589582769384516

Ich kann euch dieses Buch hier empfehlen. Dort steht wirklich sehr viel ! Also ich lese immer mal wieder dort nach. Aber meine empfehlung dieses Buch besorgen. Kann leider nicht alles hier schreiben

 
geschrieben von Gast am 11.01.2016

Benutzer Gast

+1 Punkte

Ich kann für alles Schüßler Salze empfehlen!

Hier ist ein Buch, dass ich mir vor kurzem selber zugelegt habe und da steht einfach alles drin!

 

Schüßler-Salze für Pferde: Wirkung und Anwendung


geschrieben von Gast am 11.01.2016

Benutzer Sabrina Pu

+1 Punkte
Mein Pfed schubbelt sich seit ein paar Tagen extrem an Mähne und Schweif.

Kann das der Anfang von einem Sommerekzem sein?
- ja es kann, aber es muss nicht, am Besten lässt Du jemanden drauf schauen, der damit Erfahrung hat oder fragst den Tierarzt
Habe hier tausend Fragen!

Wie erkenne ich ob mein Pferd ein Sommerekzem hat?

Wo schubbeln sich Ekzemer?
Das ist unterschiedlich, Schwerpunkte sind meistens Mähnenkamm, Schweifrübe, Kopf/Ohren, Bauchnaht,...

Was tun gegen ein Sommerekzem?
1. Allergene vermeiden - also Ekzemdecke und Fliegenspray verwenden, ggf. in der Dämmerung in die Box stellen
2. Fütterung optimieren (eiweißarmes Futter)
3. Lokale Linderung verschaffen (Pflegende Lotionen)
4. Lokale Behandlung, wenn schon Stellen da sind
5. Systemische Unterstützung, z.B. durch Tierheilpraktiker

Alternative Behandlungsmöglichkeiten zum Sommerekzem?
-Eigenbluttherapie
-Homöopathie
Welche Ekzemerdecken sind sie Besten?
Ich habe gute Erfahrung mit TopReiter, Fedimax, Horze,.... ausprobieren

Wann darf mein Pferd auf die Weide (Morgens, Mittags, Abends oder Nachts)?
möglichst nicht in der Dämmerung, wenn so viele Kriebelmücken unterwegs sind

Darf mein Ekzemer Silage fressen?
ausprobieren, ob sich was verändert, wenn Du es weg lässt, kann man nicht pauschal beantworten, jeder Ekzemer ist anders

Behandlung gegen ein Sommerekzem?
siehe oben
geschrieben von Sabrina Pu am 11.01.2016

Benutzer Anna Maria

0 Punkte
ich ergänze nochmal zur Alternativmethode: EFFEKTIVE MIKROORGANISMEN!
Wollte davon erst nichts wissen, bin nun aber SUPER begeistert, das komplette Befinden meiner Stute ist dadurch extrem gestärkt worden und das Immunsystem ist stärker, daher nicht mehr ein so starker scheuerreiz.

Außerdem empfehle ich die Horseware Rambo Sweetitch Hoody Ekzemerdecke, habe schon soooo viele Ausprobiert, aber diese ist WIRKLICH gut, Reizfest und absolut kein Schubbeln mehr.
Trotz Ekzemerdecke solltest du aber nicht auf gründliche Pflege der Empfindlichen Stellen verzichten, d.h. regelmäßig waschen und ggf. schmieren (Aldi Lotion)
Außerdem haben mein PFerde die FliegenOhrmarken am Halfter, die sonst für Rinder verwendet werden. (AuriPlak, vom Tierarzt)

Meine Ekzemerstute bekommt im übrigen trockene Silage, ich denke, dass ist okay, solange die Silage nicht zu geil und energie-/eiweißreich ist.
geschrieben von Anna Maria am 11.01.2016

Reiter & Pferde Fragen - Ohne Anmeldung!
- 100% Kostenlos!
- Einfach fragen!
- Schnelle Pferdehilfe!
- Viele Experten!
Beliebteste Themen: